Ab dem 01.09.2021 gibt es für Lampen ein neues Energieeffizienzlabel. Dabei werden die Plus-Klassen, wie „A++“ oder „A+“ abgeschafft und durch eine intuitivere Ampelskala mit einem QR-Code ersetzt. So können Konsumenten über ihr Smartphone schnell und unkompliziert zusätzliche Informationen zu dem Leuchtmittel über die EU-Produktdatenbank „EPREL“ (EU Product Database for Energy Labelling) abrufen. Das neue Label gibt die Energieeffizienz von A (Beste) bis G (Schlechteste) an. Bisherige Leuchtmittel mit einer Effizienzstufe von A++ werden danach voraussichtlich die Klasse D bis F erreichen. Die oberen Klassen werden absichtlich frei gehalten, um Hersteller zu motivieren, effizientere Produkte zu entwickeln. Bis Februar 2023 wird das „alte“ Energielabel jedoch noch in den Regalen zu finden sein.

Mehr Infos zur EU-Produktdatenbank gibt es hier.