Für alle Immobilienbesitzer, die eine energetische Sanierung planen und von den speziellen Fördermaßnahmen des neuen Energiesparprogramm (ESP) der Stadt Stuttgart profitieren wollen, hat das Energieberatungszentrum Stuttgart (EBZ) eine neue und spannende digitale Video-Podcast-Kampagne mit vielen praktischen Tipps umgesetzt. Denn die energetische Sanierung von Gebäuden wird jetzt mit bis zu 60 % gefördert. Am Freitag, 26.3., hat das EBZ mit einem Filmteam extra direkt vor Ort bei strahlendem Frühlingswetter gedreht – in einem leerstehenden Familien-Haus, das so richtig fit für die Zukunft gemacht werden soll. Ganz praxisnah zeigt EBZ-Geschäftsführer Ulrich König alle wichtigen Möglichkeiten der Förderung mit dem ESP und BAFA-Förderungen aus dem Bundesprogramm auf. Dazu bezieht er systematisch alle Gewerke mit ein: u. a. Fassade, Dach, Fenster, Heizungsanlage, Dämmung, Elektro- und Trinkwasserinstallation. Der Energieberater gibt für alle Häuslesbesitzer und Hausinteressenten dazu noch einige Tipps, auf was man achten sollte. Wie faszinierend dieser Drehtag vor Ort war, dazu stellen wir euch hier eine Fotoserie zum Making-of unseres Video-Podcasts vor.

Begleitet wird das neue Projekt von einer Stuttgarter Crew – den Drehprofis von Schwabenfilm und den Experten der Kommunikationsagenturen SANSHINE und WortFreunde.

#dasEBZinformiert

 

Bild 1: In sonnigem Ambiente – Ulrich König beim Dreh direkt vor dem leerstehenden Haus. Der EBZ-Geschäftsführer informiert praxisnah und detailliert, welche Maßnahmen bei einer Komplettsanierung anstehen und berät zu den aktuellen Fördermitteln.

Bild 2: Ganz wichtig für die Förderung im Rahmen des neuen Energiesparprogramms der Landeshauptstadt: der Heizungsaustausch.