Das EBZ Stuttgart wurde von der SWR-Online-Redaktion im Kontext des aktuellen Russland-Ukraine-Krieges zu den auch in Baden-Württemberg schnell in die Höhe schießenden Energiepreise befragt. Eine Lösung wäre mehr Energieeffizienz.

Über einen Mangel an Interesse kann sich das Energieberatungszentrum Stuttgart derzeit nicht beschweren. Die Telefone stehen nicht mehr still, denn die Menschen haben Sorgen. Dass die Energiekosten in der Bevölkerung für immer mehr Unsicherheit sorgen, kann der Chef des Energieberatungszentrums darum ganz klar bestätigen.

„Wir sind kurz davor, auf unserer Internetseite zu sagen, wir nehmen keine Anfragen mehr an, weil es nicht mehr zu bewältigen ist“, erzählt Ulrich König. Im Moment würden die Nachfragen auch das klassische Feld der Energieberatung verlassen. Die Menschen wollten wissen: „Was kann ich tun, um mich unabhängiger zu machen? Wo geht die Reise hin? Hausverwalter rufen uns an und fragen, was sie mit ihren zwei Gaskesseln machen sollen“, so König.

Erfahren Sie im SWR-Bericht mehr dazu.

Veröffentlicht auf SWR-Online am 9. März 2022, 18:25 UHR
Autorin: Susanne Veil

Heizsysteme auf Basis erneuerbarer Energien spielen eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung der Energiewende. Dazu zählen Elektrowärmepumpen, da der elektrische Strom mit zunehmendem Anteil erneuerbar wird; Pelletanlagen, weil diese mit nachwachsendem Brennstoff betrieben werden und Nahwärme – sofern sie mit erneuerbaren Energien erzeugt wird.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Online-Informationsnachmittag zum Thema “Heizung” am

  • 12. Mai 2022, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    oder
  • 23. Juni 2022, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

ein und informieren Sie hierbei gern darüber, worauf Sie beim Wechsel des Heizsystems bzw. Energieträgers achten sollten. Es referieren Ralf Chevalier aus seiner Praxis mit Wärmepumpenanlagen und Ulrich König mit einem Überblick aus der Beratungspraxis des EBZ Stuttgart.

Die Programmübersicht sowie das Anmeldeformular werden derzeit finalisiert und sind anschließend hier zum Download verfügbar:

Die Informationsnachmittage finden in digitaler Form als Videokonferenz statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail nach Ihrer Anmeldung.

 

Die Präsentationen vom Online-Informationsnachmittag am 12. Mai 2022 finden Sie hier zum Download:

 

Die Präsentationen des zweiten Termins am 23. Juni 2022 finden Sie hier zum Download: